Gedanken zum Tag

Worte von p. Cyrill…

Foto Weg Stoll Helga

Das Bild vom Weg ist in der Bibel immer wieder anzutreffen. Darin werden die gefahrvollen und mühsamen Wege derer beschrieben, die sich auf die Spurensuche Gottes begeben. Als bekanntestes Beispiel darf hier Mose genannt werden, der sich mit dem ganzen Volk Israel auf den Weg gemacht hat.
Bei all diesen Wegen, bei aller Suche, es begegneten den Suchenden Gefahren, sie hatten Zweifel und erlebten Unsicherheiten und viele Fragen. Aber am Ende werden von Gott stets Freiheit und Leben geschenkt und von den Suchenden erlebt.

Bei uns hat die Suche nach dem Weg aus der Krise und Isolation zurück in das Leben begonnen. Ungeduldig bin ich und sind wir alle: Wann dürfen wir wieder gewohnten Kontakt miteinander haben? Wann dürfen wir wieder Gottesdienst feiern? …
Trotz der Ungeduld und der Sehnsucht, auch das ist noch ein Weg auf dem uns Hoffnung und Enttäuschung, Fragen und Unsicherheiten, Zweifel und Ärger begegnen werden. Auch auf diesem Weg werden uns am Ende von Gott Freiheit und Leben als Geschenke hingehalten. Nur, ist dieser Weg auch eine Suche nach den Spuren Gottes?

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑